Anmeldung

Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Nationalen Qualitäts-Dialog Kindesschutz teilzunehmen.
Um unnötige Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, sich immer online für den Kongress anzumelden. Die Online-Anmeldung ist bis am letzten Kongresstag für Sie geöffnet.

JETZT ANMELDEN »


Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühren

Anmeldezeiträume Early Bird Regulär Last Minute
Mitglied 390.00 440.00 490.00
Nicht-Mitglied 480.00 530.00 580.00

Alle Preise in Schweizer Franken (CHF). Preisänderungen vorbehalten.

Early Bird Tarif bis 31.03.2020. Regulärer Tarif vom 01.04.2020 bis 31.08.2020, danach last Minute Tarif.

Der Mitgliedertarif gilt für Mitglieder der Interessengemeinschaft für Qualität im Kindesschutz. 


Zahlung

Kreditkarte (VISA, Mastercard)

Sofortüberweisung (Klarna): Einfach und direkt

SOFORT Überweisung funktioniert auf Basis des bewährten E-Bankings: Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der Schweiz haben, bezahlen Sie bequem mit Ihren E-Banking Daten. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

MEHR ERFAHREN »


Banküberweisung/Zahlung mit Einzahlungsschein

  • Für Teilnehmer/innen mit Wohnsitz in der Schweiz ist die Zahlung per Einzahlungsschein oder Banküberweisung auf Rechnung bis einen Monat vor Kongressbeginn möglich.
  • Bitte beachten Sie, dass die vollständige Zahlung vor Veranstaltungsbeginn obligatorisch ist. Bei einer wiederholten Zahlungserinnerung werden Ihnen Mahngebühren in Höhe von CHF 30.- in Rechnung gestellt.

Änderung und Annullation

Änderungen
Änderungen oder die Buchung zusätzlicher Leistungen sind grundsätzlich kostenfrei möglich. Namensänderungen werden mit einer Bearbeitungsgebühr von CHF 25.- verrechnet und sind nur möglich, bevor die Buchung storniert wurde.

Annullationen
Bei der vollständigen Annullation fallen folgende Annullationskosten an:

Ab 24 Stunden nach Anmeldung: CHF 30.-
Ab dem 1. September 2020: 100% des Buchungstotals

Doppelbuchungen oder Buchungen können innert 24 Stunden nach Buchung kostenlos storniert werden.

Bankgebühren bei Rücklastschriften per Bank gehen grundsätzlich zu Lasten des Gutschriftsempfängers.